Sturmfeuerzeug: Unsere Top 5 mit Kaufberatung

Nils

Wer ein Sturmfeuerzeug kaufen möchte, sollte einige Dinge beachten. Dazu stellen wir Ihnen die TOP 5 Produkte in dieser Rubrik vor. Um Ihnen die Entscheidung erleichtern zu können, haben wir für Sie die Pro- und Kontraargumente der einzelnen Produkte zusammengefasst.

Zudem finden Sie einen ausführlichen Ratgeber zu Sturmfeuerzeugen am Ende des Beitrags, in dem wir auf alle anfallenden Fragen zum Thema näher eingehen.

Sturmfeuerzeug: Unsere Top 5 im Vergleich

Platz 1: Kollea 3 Flammen Feuerzeug

Das Sturmfeuerzeug verfügt über drei Flammen, wodurch eine starke und winddichte Flamme zustande kommt. Das angebrachte Sicherheitsschloss vermeidet eine versehentliche Zündung des Feuerzeugs. Es ist leicht und lässt sich so gut transportieren.

Vorteile
  • nachfüllbar
  • Flammeneinsteller
Nachteile
  • Nachfüllgas nicht im Lieferumfang enthalten

Kundenmeinungen

Rund 67 % der Käufer sind mit dem Feuerzeug zufrieden, da es zuverlässig funktioniert und eine gute Qualität hat. 6% bemängeln, dass das Feuerzeug mit Kratzern und schlecht verpackt geliefert wurde.


Platz 2: KONSUMANY Flexibles Stabfeuerzeug

Das Stabfeuerzeug von KONSUMANY ist biegsam und verfügt über eine verstellbare Flamme. Das Feuerzeug wird zusammen mit einem kleineren Stab-Sturmfeuerzeug geliefert. Das Feuerzeug ist mit einer Sicherung ausgestattet, die vor dem versehentlichen Zünden schützt.

Vorteile
  • verschiedene Farben
  • nachfüllbar
  • kleineres Feuerzeug geschenkt
Nachteile
  • Nachfüllgas nicht im Lieferumfang enthalten

Kundenmeinungen

55% der Kunden sind mit der Qualität und der Wärmeleistung zufrieden. Nur 8 % sind mit der Lebensdauer des Feuerzeugs nicht zufrieden.


Platz 3: VVAY Elektrisches Sturmfeuerzeug

Dieses Sturmfeuerzeug ist ein elektronisches Feuerzeug, das mit einem Lichtbogen ohne Flamme zündet. Die Batterie lässt sich an einer Mini-USB-Schnittstelle wieder aufladen. Das Feuerzeug ist mit einer Sicherung versehen und der Deckel versichert, dass das Feuerzeug nicht ausversehen zündet.

Vorteile
  • wiederaufladbare Batterie mit Batterieanzeige
  • Deckel zur Sicherung
Nachteile

Kundenmeinungen

Die Käufer sind mit 65% zufrieden, da das Feuerzeug einwandfrei funktioniert und der Akku lange hält. 5% bemängeln hingegen die Verarbeitung des Feuerzeugs.


Platz 4: TECBOSS Sturmfeuerzeug mit Gas

Das Sturmfeuerzeg von TECEBOSS ist aus Keramik und Kunststoff gefertigt und verfügt über eine einstellbare Flamme, die durch das Drehen des Kopfes geändert werden kann. Durch einen Schieberegler wird das kontinuirliche Zünden des Feuerzeugs unterstützt.

Vorteile
  • nachfüllbar
  • Fenster für den Füllstand
Nachteile
  • Nachfüllgas nicht im Lieferung enthalten

Kundenmeinungen

65% der Käufer empfehlen das Feuerzeug, da es rbust und sehr vielseitig eingesetzt werden kann. Lediglich 8% bemängeln, dass die Flamme des Feurzeugs nicht lange hält.


Platz 5: VVAY Sturmfeuerzeug Jetflamme

Das VVAY Sturmfeuerzeug hat eine winddichte Flamme und kann so auch bei windigem Wetter gezündet werden. Die Flamme kann in 3 Stufen eingestellt werden. Zudem ist das Feuerzeug mit einem Zigarrenbohrer ausgestattet.

Vorteile
  • nachfüllbar
  • regulierbare Flamme
Nachteile
  • Nachfüllgas nicht im Lieferumfang enthalten

Kundenmeinungen

Rund 75 % der Kunden sind mit der Wärmeleistung und macht einen sehr wertigen Eindruck. Nur 5 % sind nicht zufrieden, da das Feuerzeug bei ihnen nicht lange gehalten hat.


Wer kennt nicht die Situation ein Feuer bei widrigen Bedingungen Anzünden zu wollen. Wind und Regen können die Entzündung ohne Schutz stark erschweren oder gar unmöglich gestalten. Hierfür wurde das Sturmfeuerzeug entwickelt, welches eine beständige Flamme erzeugt.

Was ist ein Sturmfeuerzeug?

Die Entwicklung der resistenten Zündquellen stammt ursprünglich aus dem militärischen Bereich. Doch schnell erkannte man, dass diese Art Feuerzeug auch im Alltag sehr nützlich werden könnte. Speziell bei Campern ist das Outdoor Sturmfeuerzeug sehr beliebt.

Grundsätzlich unterscheidet man die Sturmfeuerzeuge in 3 verschiedene Kategorien:

  • Eine Bauform erzeugt eine starke Wind-resistente Flamme.
  • Die zweite Art Sturmfeuerzeug erzeugt starke Hitze und funktioniert ähnlich wie ein Schweißgerät.
  • Die dritte Variante der funktioniert über einen Zündstein in Kombination mit einem Spezialdocht. Wind sorgt in diesem Fall dafür, dass die Flamme nicht erlischt, sondern sogar noch stärker aufglimmt.

Wie funktioniert ein Sturmfeuerzeug?

Das Sturmfeuerzeug kann Benzin- oder auch Gasbetrieben sein. Durch die Möglichkeiten, dass diese Stoffe nachfüllbar sind, gilt das Feuerzeug als sehr langlebig. Ebenfalls immer mehr vertreten sind Elektro Sturmfeuerzeuge mit USB.

Benzin Sturmfeuerzeug

Das Benzin Sturmfeuerzeug wird in der Regel durch eine Reibrandzündung betrieben. Hierbei werden mittels Reibung Funken erzeugt, welche auf einen Docht überspringen und diesen entzünden.

Vorteil:

  • Die Benzinausführung der Sturmfeuerzeuge besitzt eine lange Haltbarkeit.
  • Sehr robust und auch bei widrigen Bedingungen zuverlässig einsetzbar.
  • Der Metallrahmen schütz die Flamme des Feuers zusätzlich.
  • Fabrikate sind oftmals sehr hochwertig verarbeitet.

Nachteil:

  • Kann bei mittelstarkem Sturm oder Regenfällen versagen.
  • Beim Verbrennen wird Ruß gebildet.
  • Hat einen starken Benzingeruch auf.
  • Benzin kann sich mit der Zeit verflüchtigen.

Gas Sturmfeuerzeug

Das Gas Sturmfeuerzeug funktioniert über eine Kombination aus einem Piezozünder, einer Feder und einem Piezokristall. Piezo steht für ein elektrisches Bauteil, welches in Form des Zünders und des Kristalls durch Spannung einen blauen Funken erzeugt, der das Gas entzündet. Ausgelöst wird diese Reaktion durch die Betätigung des Druckknopfs und die dadurch folgende Federentspannung die auf den Kristall schlägt.

Vorteile:

  • Bei starkem Wind immer einsetzbar.
  • Es findet keine Bildung von Ruß statt.
  • Die Verbrennung erfolgt geruchlos.
  • Muss nicht sehr oft aufgefüllt werden.

Nachteile:

  • Die Verbrennung ist lauter als bei Benzinvarianten.
  • Der Gasdruck nimmt bei Temperaturen unter  0 Grad Celsius ab. Daher bei dieser Witterung nicht geeignet.

Elektro Sturmfeuerzeug

Diese Feuerzeuge funktionieren nicht über eine Zündung bzw eine Flamme, sondern über einen Lichtbogen. Dieser Bogen erscheint beim betätigen den Schalters zwischen zwei elektrischen Kontakten und erreicht dort eine Temperatur von 1.000 Grad Celsius.

Vorteile:

  • Kein Gas oder Benzin wird benötigt. Ladung einfach via USB.
  • Weniger Verschleiß und günstiger in der Haltung (Stromkosten < Benzin-/Gaskosten).

Nachteile:

  • Höhere Anschaffungskosten.
  • Unterwegs ohne Stromquelle nicht aufladbar (weniger Survival fähig).

Wofür kann man ein Sturmfeuerzeug verwenden?

Das Sturmfeuerzeug wurde entwickelt, um sie auch bei widrigen Bedingungen nicht im Stich zu lassen. Es ist somit besonders für den Outdoor Bereich besonders gut geeignet. Besonders beim Campen oder Grillen ist das Spezialfeuerzeug ein dankbarer Begleiter. Auch das Anzünden einer einfachen Zigarette oder Zigarre kann mittels Sturmfeuerzeug erledigt werden. Ebenfalls als Präsent ist ein gutes Sturmfeuerzeug sehr beliebt. In Kombination mit einer persönlichen Gravur kann hiermit große Freude geschenkt werden.

Wie viel Grad hat ein Sturmfeuerzeug?

Die Flamme bei Sturmfeuerzeugen brennt mit blauer Farbe besonders heiß. Die Sturmfeuerzeug Temperatur beträgt 1.300 Grad Celsius. Elektro Sturmfeuerzeuge haben einen Lichtbogen und erreichen dabei ca. 1.000 Grad Celsius.

Wie befülle ich ein Sturmfeuerzeug und womit befülle ich es?

Egal ob ein Benzin oder ein Gasfeuerzeug gefüllt werden soll, zu aller erst gilt es Sicherheitsmaßnahmen zu berücksichtigen:

  1. Suchen Sie sich einen ruhigen Ort zur Durchführung.
  2. Entfernen Sie alle potenziellen Zündquellen aus ihrer Nähe.
  3. Öffnen Sie nach Möglichkeit ein Fenster, dass Gas- und Benzindämpfe entweichen können.
  4. Legen Sie sich Utensilien für eventuell verschüttetes Brennmaterial parat.
  5. Den Bereich für die Durchführung am besten mit Zeitung auslegen.
  6. Nachfüllgas und Benzin nur in entsprechenden Geschäften (z. B. Tabakladen) kaufen.

Benzin Sturmfeuerzeug auffüllen:

  1. Zunächst muss der Mechanismus für die Zündung aus der Außenhülle des Sturmfeuerzeugs gezogen werden.
  2. Nun die zu sehende Watte zur Seite schieben und Feuerzeugbenzin einfüllen.
  3. Wichtig ist nicht zu viel Benzin einzufüllen, dass es nicht ausläuft.
  4. Hat sich die Watte vollgesogen, kann der Zündmechanismus wieder eingesetzt werden.

Gas Sturmfeuerzeug auffüllen:

  1. Nehmen Sie eine Gas-Nachfülldose und setzen Sie das Ventil auf den Stutzen des Feuerzeuges.
  2. Schauen Sie, dass beides sicher miteinander Verbunden ist.
  3. Üben Sie ca. 15 Sekunden druck auf die Nachfüllkartusche aus und befüllen Sie somit das Feuerzeug.
  4. Das Zischen verrät Ihnen, dass das Gas ins Feuerzeug strömt.

Wie viel kostet ein Sturmfeuerzeug?

Wer ein Sturmfeuerzeug kaufen möchte, der wird feststellen, dass das gar nicht teuer sein muss. Die preiswertesten Sturmfeuerzeuge sind bereits ab 3 Euro erhältlich. In diesem Preissegment handelt es sich häufig um kleinere Benzin Sturmfeuerzeuge. Jedoch muss dieser Preis nicht zwingend etwas über die Qualität der Funktion oder Verarbeitung aussagen. Weitere Spezialfeuerzeuge bewegen sich zwischen 7 Euro bis maximal 30 Euro. Alle Sturmfeuerzeuge im Preissegment darüber haben entweder speziellere Anforderungen (z. B. das Sturmfeuerzeug für die Wehrmacht) oder sind irgendeiner weiße für Sammler interessant (z. B. durch limitierte Auflage). Als bestes Sturmfeuerzeug und eines der Beliebtesten gilt das Zippo Benzinfeuerzeug in Chrom. Es besticht durch hochwertige Verarbeitung und die zuverlässige Funktionsfähigkeit.

Schreibe einen Kommentar

Beiträge die dir gefallen könnten