Thermoskanne: Unsere Top 5 mit Kaufberatung

Wer eine Thermoskanne kaufen möchte, sollte einige Dinge beachten. Dazu stellen wir Ihnen die TOP 5 Produkte in dieser Rubrik vor. Um Ihnen die Entscheidung erleichtern zu können, haben wir für Sie die Pro- und Kontraargumente der einzelnen Produkte zusammengefasst.

Zudem finden Sie einen ausführlichen Ratgeber zu Thermoskannen am Ende des Beitrags, in dem wir auf alle anfallenden Fragen zum Thema näher eingehen.

Thermoskanne – unsere Top 5 im Vergleich

Platz 1: Stanley Vakuumflasche

 

Vorteile
  • Deckel als Trinkbecher
  • Safe Loc Verschluss
Nachteile

Kundenmeinungen

81 % sind mit der Wärmeleistung und der Auslaufsicherheit sehr zufrieden. Lediglich 2 % sind mit der Thermosflasche nicht zufrieden, da sie einen komischen Geruch annahm.


Platz 2: Emsa Senator Thermosflasche

Die Thermosflasche von Emsa eignet sich sehr gut zur Mitnahme von heißen und kalten Getränken. Der Deckel kann als Trinkbecher genutzt werden. Die Getränke werden 12 Stunden heiß und 24 Stunden kalt gehalten. Neben der Isolierung sorgt der vakuumisolierte Edelstahlkolben dafür, dass man sich nicht die Finger verbrennt.

Vorteile
  • Deckel als Trinkbecher
  • Safe Loc Verschluss
Nachteile

Kundenmeinungen

81 % sind mit der Wärmeleistung und der Auslaufsicherheit der Isolierkanne sehr zufrieden. Lediglich 2 % sind mit der Thermosflasche nicht zufrieden, da sie einen komischen Geruch annahm.


Platz 3: THERMOS Edelstahl Thermoflasche

 

Vorteile
  • Deckel als Trinkbecher
  • Spühlmaschinengeeignet
Nachteile

Kundenmeinungen

Die Mehrheit der Kunden sind äußerst zufrieden mit der Flasche und betiteln sie als „beste Thermoskanne“. Nur 1% ist bezüglich der qualitativen Verarbeitung enttäuscht.


Platz 4: 720° DGREE Trinkflashe

 

Vorteile
  • In vielen verschiedenen Farben erhältlich
  • In verschiedenen Größen erhältlich
  • 12 Stunden heiße oder kalte Getränke
Nachteile

Kundenmeinungen

94% finden, dass diese Isolierkanne nicht nur aufgrund ihrer Optik ein Muss für jeden Outdoorjunkie ist, sondern auch aufgrund ihrer Leistung einen Platz in unserer Top fünf verdient hat. Lediglich 1% empfindet die Verarbeitung der Flasche als nicht ausreichend.


Platz 5: Thermoskanne – Doppelwandisoliert

 

Vorteile
  • In vielen verschiedenen Farben und Größen erhältlich
  • One-Click Verschluss
  • Deckel als Becher verwendbar
  • Reinigungsbürste im Lieferumfang enthalten
Nachteile

Kundenmeinungen

Knapp 80% der Käufer haben diese Isolierkanne ausführlich getestet und können diese auch weiterempfehlen. Rund 7% müssen dem widersprechen und sind sowohl von Qualität als auch Leistung nicht überzeugt.


Was ist eine Thermoskanne?

Die Thermoskanne wurde erfunden, um Flüssigkeiten über einen längeren Zeitraum bei der ursprünglichen Temperatur zu halten. Dies kann sowohl warm, wie bei Tee, Kaffee oder Suppe sein, aber auch kalt für Eistee, Wasser oder sonstiges sein.
Die Vorgänger der heutigen Thermoskanne, damals auch Thermogefäß oder Thermoflasche genannt, gab es bereits seit dem 19. Jahrhundert. Auch wenn die Gefäße damals ursprünglich genutzt wurden, um Flüssig-Gase aufzubewahren.

Wie funktioniert eine Thermoskanne?

Ihre Wirksamkeit erhält die Thermoskanne durch den speziellen Aufbau. Dieser verhindert bzw. minimiert stark, dass das Innere der Kanne einen Wärmeaustausch mit der unmittelbaren Umgebung durchführt. Das Material sorgt hierbei dafür das die Wärmestrahlung und -übertragung von außen, aber auch vom inneren so gut es geht blockiert wird. Das Resultat ist, dass die Flüssigkeit ihre Temperatur länger speichert.

Nimmt man das Material genauer auseinander, wird klar, dass die Außenwand der Isolierflaschen aus zwei Wänden besteht. Zwischen diesen beiden Außenwänden befindet sich ein Vakuum, welches zusätzlich für Isolierung sorgt. Zusätzlich besitzen die Thermosflaschen ihre charakteristische Spiegeloptik. Diese sorgt dafür, dass Wärme oder Kälte zusätzlich zurück nach Innen reflektiert wird.

Wie lange hält eine Thermoskanne die Temperatur?

Verschiedene Tests zeigten, dass die Thermoskanne heiße Getränke für bis ca. 12 Stunden warmhalten kann. Bei Flüssigkeiten, die gekühlt werden sollen, konnte es die Thermoflasche sogar bis zu 24 Stunden schaffen eine angemessene kühle Temperatur zu halten. Gemäß Norm für Warmhaltekannen (DIN EN 124546) muss eine Thermoskanne, welche mit kochendem Wasser befüllt wird, nach 6 Stunden immer noch eine Temperatur von 78 Grad Celsius erreichen.
Ihre persönlichen Ergebnisse sind hierbei natürlich immer stark davon abhängig mit welcher Temperatur die Flüssigkeiten eingefüllt wurden. Ein guter Tipp ist die Kanne selbst mit kaltem oder warmem Wasser vorzukühlen bzw. vorzuwärmen. Somit wird der Temperaturunterschied zum Getränk bereits im Vorfeld minimiert und die Kanne kann ihre volle Leistungsfähigkeit erzielen.

Welche Unterschiede gibt es bei Thermoskannen?

Die markantesten Unterschiede haben Thermoskanne in der Optik. Meist unterscheiden sich die Isolierflaschen im Fassungsvermögen und/oder dem Design. Auch beim Verschluss und dem Ausgießer gibt es verschiedene Lösungen.
Zusätzlich unterscheidet man generell in den Materialien, die verwendet werden. Der Großteil der Kannen am Markt gibt es aus Kunststoff, Edelstahl oder auch mit Glaseinsatz. Glas hat hierbei den Vorteil, dass es die geringste Wärmeleitung besitzt. Edelstahl hat den Vorzug, dass es besonders robust ist. Kunststoff-Kannen sind dafür im Vergleich mit den beiden anderen Varianten günstiger.

Wie reinigt man eine Thermoskanne?

Wenn Sie sich wünschen, dass Ihre Thermoskanne lange hält, ist die Reinigung der Isolierflasche ein wichtiger Punkt. Viele namhafte Hersteller von Thermoskanne bieten auch entsprechende Spezial-Reiniger für die Kanne an. Diese sind sehr effektiv, jedoch auch oft mit hohen Kosten verbunden. Nachfolgend finden Sie verschiedene Möglichkeiten der Reinigung:

Einfache Reinigung mit Wasser

Die Faustregel besagt, dass es empfehlenswert ist eine Thermoskanne nach JEDEM Gebrauch zu reinigen. Hierbei beugen sie ungewünschten Ablagerungen durch eingefüllte Getränke vor.

  • Zunächst die Thermosflasche mit Spülmittel und warmem Wasser füllen. Zur Reinigung kann hierbei eine Waschbürste hinzugenommen werden.
  • Der Verschluss ist auch gründlich zu reinigen. Hierzu den Deckel in die Einzelteile zerlegen.
  • Wichtig! Anschließend die Kanne nochmal mit klarem Wasser ausspülen, um Geschmack von Spülmittel bei der nächsten Füllung zu vermeiden.
  • Nun die Kanne und die Verschlussteile abtrocknen und/oder an der Luft trocknen lassen.

Reinigung einer Edelstahl-Thermoskanne

Bedarf es einer tiefergehenden Reinigung, so kann zu dem beliebten Hausmittel Backpulver gegriffen werden. Vermischt mit Wasser ergibt sich eine Alkali-Lösung, welche Rückstände entfernt.

  • Eine Teelöffelgroße Menge Pulver in den Behälter schütten und mit Wasser (heiß) übergießen bis die Kanne vollgelaufen ist.
  • Auch hier wieder den Verschluss auseinander Bauen und in eine Schüssel mit selbiger Lösung geben.
  • Innerhalb weniger Zeit hat die Lösung entsprechende Rückstände aufgeweicht, sodass diese nur noch mittels Tuches oder Bürste entfernt werden kann.

Reinigung einer Glaseinsatz-Thermoskanne

Im Gegensatz zum Edelstahlbehälter, sollte man bei der Kanne mit Glaseinsatz auf Natron verzichten. Diese Mittel würden nur dafür sorgen, dass die Beschichtung angegriffen wird. Besser zur Reinigung geeignet ist Natriumpercarbonat, wie es zum Beispiel in Gebissreinigern enthalten ist. Diese Lösung weicht Unreinheiten auf und entfern gleichzeitig auch unangenehme Gerüche.

  • Einen Tab mit Natriumpercarbonat (Z. B. Gebissreiniger) in die Thermoskanne legen und mit Wasser (heiß, mind. 60 Grad Celsius) übergießen bis die Kanne gefüllt ist.
  • Auch hier den Deckel auseinander nehmen und in selbige Lösung einlegen.
  • Nach einer Weile die Kanne noch mit sauberem Wasser abspülen und Trocknen.

Darf ich die Thermoskanne eigentlich in der Spülmaschine reinigen?

Diese Antwort muss in der Bedienungsanleitung ihrer Thermoskanne nachgelesen werden. In häufigen Fällen ist die Reinigung möglich, schadet aber auf lange Sicht dem Material und somit auch der Isolierkraft.

Worauf sollte man beim Kauf einer Thermoskanne achten

Die Isolierleistung

Die Isolierleistung muss so gestaltet sein, dass sie sich beim Anfassen der Kanne nicht ihre Finger verbrennen. Sollte Hitze oder Kälte deutlich spürbar sein, so lässt das auf eine mangelhafte Isolierung schließen. Besonders gut funktionieren Wärmeisolierungen aus Glas, aber auch Edelstahleinsätze erfüllen ihren Zweck.

Die Auslaufsicherung

Thermoskannen werden nicht selten für Unterwegs genutzt. Hierbei liegen die Isolierbehälter nicht selten kreuz und quer in der Tasche. Um ein Auslaufen der Flüssigkeit zu verhindern, sollten Thermoskannen eine Gummidichtung am Verschluss besitzen.

Fassungsvermögen

Je nachdem wie lange man sich draußen aufhält, sollte man auch auf das Fassungsvermögen einer Isolierflasche achten. Achte daher immer darauf, wie viel Liter die Flasche fassen kann.

Das Material

Wie bereits eingangs erwähnt sind besonders Edelstahlbehälter und Behälter mit Glaseinsatz zu empfehlen. Kannen aus Plastik mögen auf den ersten Blick vom Preis her verlockend wirken, enthalten aber oft Weichmacher.

Die Funktionalität

Wie funktioniert der Ausguss? Besitzt die Kanne einen Druckknopf? Ebenfalls nützlich kann sein, wenn der Überwurfdeckel ebenfalls als Tasse genutzt werden kann. Welche Funktionen ihnen wichtig sind, ist dabei natürlich völlig subjektiv.

Schreibe einen Kommentar

Beiträge die dir gefallen könnten