Wurfzelt Test: unsere TOP 10 im Vergleich

Nils

Wer ein Wurfzelt kaufen möchte, sollte einige Dinge beachten. Dazu stellen wir Ihnen in unserem Wurfzelt Test die TOP 10 Produkte in dieser Rubrik vor. Um Ihnen die Entscheidung erleichtern zu können,  haben wir für Sie die Pro- und Kontraargumente der einzelnen Produkte zusammengefasst.

Zudem finden Sie einen ausführlichen Ratgeber zu Wurfzelten am Ende des Beitrags, in dem wir auf alle anfallenden Fragen zum Thema näher eingehen.

Wurzelt Test: Unsere TOP 10

Platz 1: 3-4 Personen Pop up Zelt mit 2 Türen

Das Ayamaya Wurfzelt ist innerhalb kürzester Zeit aufgebaut. In dem Zelt finden drei bis vier Personen Platz. Für einen zusätzlichen Komfort sorgen vier seitliche Lüftungsöffnungen, die bei schlechtem Wetter auch geschlossen werden können. Der Vorzeltbereich besitzt einen Regen- und Sonnenschutz. Dort kann bequem die Ausrüstung und Sonstiges verstaut werden. Weiterer Stauraum bieten die seitlichen Innenfächer. Zusätzlich ist eine Öse an der Decke angebracht.

Vorteile
  • Schneller Aufbau
  • Vier seitliche Belüftungsöffnungen
  • Moskitonetz
  • Zwei Eingänge
  • Regen- und Sonnenschutz
  • Seitenfächer
  • Öse an der Decke
Nachteile

Kundenmeinungen

Alle Kunden sind mit dem Erwerb des Zeltes zufrieden. Sie sind begeistert von der Anzahl der Lüftungsöffnungen und vom schnellen Aufbau.


Platz 2: Leichtes Wurfzelt für drei Personen

Das Wurfzelt  ist der perfekte Begleiter. Das Zelt besitzt nicht nur einen Regen- und Sonnenschutz, sondern ist zudem auch winddicht und hat einen zusätzlichen Schutz vor Sandflügen. Das Zelt lässt sich schnell und simpel aufbauen. Die Lüftungsöffnungen fördern die Luftzirkulation. Vor Schmutz und Feuchtigkeit schützt die hochgezogene Bodenwanne.

Vorteile
  • Schneller Aufbau
  • Vier seitliche Belüftungsöffnungen
  • Regen- und Sonnenschutz
  • Moskitonetz
  • Seitenfächer
  • Hochgezogene Bodenwanne
Nachteile
  • Kein Vorzelt

Kundenmeinungen

88% der Kunden sind dem Kauf des Wurfzeltes glücklich. Sie sind von der Qualität und von der Wetterressistenz begeistert. Die anderen 12% sind mit der Wasserdichte nicht zufrieden und sie bemängeln, dass das Zelt nicht groß genug ist.


Platz 3: Outdoor Wurfzelt

Das Lumaland Outdoor Wurfzelt ist für viele Outdoor-Aktivitäten perfekt geeignet. Neben dem Regen- und Sonnenschutz ist das Zelt auch winddicht und besitzt einen Schutz vor Sandflügen. Es ist schnell in wenigen Schritten aufzubauen und bietet für drei Personen Platz. An der Seite befinden sich zwei Lüftungsöffnungen und über dem Zeltdach eine Belüftungsabdeckung. Die hochgezogene Bodenwanne schützt vor Schmutz und Feuchtigkeit. Als Stauraum dienen die Innentaschen.

Vorteile
  • Schneller Aufbau
  • Vier seitliche Belüftungsöffnungen
  • Regen- und Sonnenschutz
  • Moskitonetz
  • Seitenfächer
  • Hochgezogene Bodenwanne
Nachteile
  • Kein Vorzelt

Kundenmeinungen

Rund 97% der Kunden vom Erwerb des Zeltes begeistert. Sie sind vom schnellen Aufbau und von der Wetterressistenz begeistert. Die restlichen 3% kamen mit dem Aufbau des Zeltes nicht zurecht.


Platz 4: Quechua Wurfzelt in verschiedenen Ausführungen

Das Wurfzelt ist innerhalb von Sekunden aufgebaut. Das Zelt ist für zwei Personen gedacht und das Außenzelt bietet genügend Stauraum. Durch die selbsttragende Konstruktion sind keine Heringe notwendig außer bei stärkerem Wind. Für einen angenehmeren Komfort ist das Zelt aus einem atmungsaktivem Polyester gefertigt, um das Kondenswasser zu verringern.

Vorteile
  • Schneller Aufbau
  • Wasserdicht
  • Selbsttragende Konstruktion
Nachteile
  • Keine Seitenfächer

Kundenmeinungen

91% der Kunden sind mit dem Kauf des Quechua Wurfzeltes zufrieden. Sie sind mit dem schnellen Aufbau und mit der Stabilität zufrieden. Die anderen 9% sind von der Qualität und vom Aufbau enttäuscht.


Platz 5: Schnellöffnungs-Wurfzelt für 2-3 Personen

Das Zenph Pop Up Zelt ist innerhalb von drei Sekunden mit einem Wurf in die Höhe aufgebaut. Durch das PU-Material ist das Zelt wasserdicht. Das Zelt besitzt eine dreidimensionale Lüftungsanlage vorne und hinten. Zusätzlich ist man in dem Zelt vor Mücken geschützt.

Vorteile
  • Schneller Aufbau
  • Wasserdicht
  • Schutz vor Mücken
  • Seitenfächer
Nachteile
  • Kein Sonnenschutz

Kundenmeinungen

Rund 89% der Kunden sind vom Erwerb des Zeltes begeistert. Sie sind mit dem Platz innerhalb des Zeltes und mit der Wasserressistenz zufrieden. Die restlichen 11% der Kunden sind enttäuscht, dass sie ein bereits benutztes Zelt erhalten haben.


Platz 6: Pop up Familienzelt

Das Pop Up Familienzelt ist ideal in vielen Bereichen des Outdoors. Das Zelt besitzt einen Sonnen- und Regenschutz. Zusätzlich ist es winddicht und hat einen Schutz vor Sandflügen. In wenigen Schritten ist das Zelt aufgebaut. Für einen höheren Komfort sind an der Seite Lüftungsöffnungen und über dem Zeltdach eine Belüftungsabdeckung angebracht. Die hochgezogene Bodenwanne schützt vor Schmutz und Feuchtigkeit.

Vorteile
  • Schneller Aufbau
  • Vier seitliche Belüftungsöffnungen
  • Regen- und Sonnenschutz
  • Moskitonetz
  • Seitenfächer
  • Hochgezogene Bodenwanne
Nachteile
  • Kein Vorzelt

Kundenmeinungen

97% der Kunden empfehlen das Zelt. Sie sind vom schnellen Aufbau und von der Wetterressistenz begeistert. Die restlichen 3% kamen mit dem Aufbau des Zeltes nicht zurecht.


Platz 7: Wurfzelt 2 Seconds Easy

Das geräumige Zelt ist für drei Personen ausgelegt. Es ist schnell auf- und abgebaut. Im hinteren Bereich des Zeltes sind Lüftungsöffnungen angebracht. Zusätzlich ist das Zelt wind- und wasserdicht. Am Zeltdach ist eine Öse zu finden, die zur Befestigung einer Lampe dient.

Vorteile
  • Schnellaufbau
  • Belüftungsöffnungen
  • Moskitonetz
  • Öse
  • Innentaschen
Nachteile
  • Kein Vorzelt
  • Kein Regen- und Sonnenschutz

Kundenmeinungen

Alle Kunden sind vom Erwerb des Zeltes begeistert. Sie sind mit dem schnellen Aufbau und mit der Wasserdichte zufrieden. Nur ein Kunde bemängelt die Qualität des Zeltes.


Platz 8: Premium Wurfzelt für 2 Personen

Das Active Era Premium Wurfzelt ist aus starkem und reißfestem Material hergestellt.  Es ist wasserdicht, so dass die eigenen Wertsachen nicht nass werden. Im Zeltboden befindet sich eine dicke Unterlage, die für mehr Komfort sorgt und die Feuchtigkeit fern hält. Um weniger Kondenswasser zu produzieren, hat das Zelt zwei Lüftungsfenster und ein feuchtigkeitsbeständiges Reißverschlusssystem.

Vorteile
  • Schneller Aufbau
  • Belüftungsöffnungen
  • Moskitonetz
  • Innentaschen
Nachteile
  • Kein Vorzelt
  • Keinen Sonnenschutz

Kundenmeinungen

Ungefähr 85% der Kunden sind mit dem Kauf des Zeltes glücklich. Es ist einfach auf- und abzubauen und das Preis-Leistungsverhältnis stimmt überein. Die anderen 15% bemängeln die Wasserdichte des Zeltes.


Platz 9: HEWOLF Wurfzelt für 2-3 Personen

Das HEWOLF Wurfzelt ist schnell aufgebaut und ist in vielen Outdoor-Bereichen einsetzbar. Es ist für zwei Personen ausgelegt. Zusätzlich ist das Zelt wasserdicht. Nach Bedarf kann an beiden Eingängen des Zeltes ein Dach aufgebaut werden anhand von Seilen. Für mehr Komfort und Wohlbefinden sorgen die Fenster und alle Öffnungen sind mit einem Fliegengitter versehen. Das Zelt ist leicht und lässt sich einfach in der Tragetasche verstauen.

Vorteile
  • Schneller Aufbau
  • Belüftungsöffnungen
  • Moskitonetz
  • Wasserdicht
Nachteile
  • Kein Vorzelt
  • Keinen Sonnenschutz

Kundenmeinungen

Um die 86% der Kunden empfehlen das Zelt. Es ist robust und das Preis-Leistungsverhältnis stimmt. Die anderen 14% sind von der Wasserdichte und von der Größe des Zeltes enttäuscht.


Platz 10: Wurfzelt Quiki für 2 Personen – wasserabweisend

Das CampFeuer ist innerhalb von zwei Sekunden aufgebaut. Um die Gesundheit zu schützen und einen guten Schlaf zu gewährleisten, ist das Zelt mit zwei Seitenfenstern und mit einem großen Eingang ausgestattet.

Vorteile
  • Schneller Aufbau
  • Belüftungsöffnungen
  • Moskitonetz
  • Wasserdicht
Nachteile
  • Kein Vorzelt
  • Kein Sonnenschutz

Kundenmeinungen

Rund 75% der Kunden sind mit dem Erwerb des Wurfzeltes glücklich. Sie sind mit dem schnellen Auf- und Abbau zufrieden sowie mit der Qualität. Die restlichen 25% sind mit der Wasserdichte und mit der Größe unzufrieden.


Was ist ein Wurfzelt?

Das Wurfzelt oder auch Sekundenzelt zählt zu den Schnellaufbauzelten und trägt seinen Namen, weil es sich besonders schnell und mit wenigen Handgriffen aufbauen lässt. Daher eignet es sich auch als Trekkingzelt, für Campingausflüge, Kurztrips oder als Strandmuschel. Sie nehmen das Zelt aus der Verpackung und lösen die Arretierung. Diese ist in Form einer Schlaufe oder eines Riemens an dem Zelt angebracht. Wenn Sie diese Arretierung entfernen, stellt sich das Zelt von allein auf. Dies ist möglich, weil sich im Inneren ein Fiberglasgestänge befindet. Dieses wird beim Zusammenlegen gebogen und dann mit der Arretierung fixiert. So kann es in der mitgelieferten Tasche aufbewahrt werden. Es ist wichtig, die Arretierung immer anzubringen, da das Zelt ansonsten nach dem Entnehmen aus der Tasche sofort aufspringt. Aufgrund dieser besonderen Eigenschaften wird das Wurfzelt auch als Pop-up Zelt oder als Sekundenzelt bezeichnet.

Wurfzelte haben den Vorteil, dass sie sich wirklich in weniger als einer Sekunde aufstellen lassen. Sie werden gern auf Wanderungen und beim Camping eingesetzt. Im Gegensatz zu klassischen Zelten, bei denen vor dem Aufbau ein Gestänge zusammengesteckt werden muss, kann das Wurfzelt binnen Sekunden aufgestellt werden. Es klappt sich nach der Entnahme aus der Tasche quasi selbst auseinander. Kleine Zelte für eine oder zwei Personen werden besonders gern als Wurfzelt genutzt. Die Zeit für den Aufbau wird deutlich reduziert. Bei den meisten Modellen ist das Innenzelt gleich integriert. Nach dem Aufklappen wird das Wurfzelt mit Heringen befestigt und die Schlafstätte ist fertig.

Wie baut man ein Wurfzelt zusammen?

Das Wurfzelt ist ein selbstaufbauendes Zelt bzw. Schnellaufbauzelt, welches in wenigen Sekunden aufgestellt werden kann und daher auch unter anderem den Namen Sekundenzelt verdient. Beim Leichtgewichtzelt braucht kein Gestänge aufgebaut zu werden. Das Innenzelt ist bereits fest integriert. Das Automatikzelt klappt sich selbstständig auf. So funktioniert der Zeltaufbau einfach und sehr effektiv.
Möchten Sie das Wurfzelt zusammenlegen, kann dies etwas länger dauern, aber auch hierfür gibt es ein Faltsystem.

Der Zusammenbau erfordert häufig etwas Übung. Aus diesem Grund ist es empfehlenswert, das Wurfzelt nach dem Kauf vor der Tour einmal auf- und wieder zusammenzubauen. Der Zusammenbau ist in einer Anleitung erklärt. Sie können sich mit der Vorgehensweise vertraut machen und sparen während Ihrer Wandertour oder Ihres Campingurlaubs wertvolle Zeit. Wenn Sie den Zusammenbau ein oder zweimal geübt haben, geht er in den meisten Fällen wie von selbst von der Hand. Dann bringt das Wurfzelt nicht nur den Vorteil eines einfachen Aufbaus. Es kann genauso einfach wieder zusammengelegt werden.

Wie Sie das Wurfzelt zusammenbauen müssen, ist in der beiliegenden Beschreibung erklärt. Der Zusammenbau kann sich bei den einzelnen Modellen voneinander unterscheiden. In der Regel ist es so, dass Sie das Gestänge mit dem Zelt in einer vorgeschriebenen Weise einklappen. Dabei müssen Sie das Gestänge nicht von der Zeltbahn entfernen. Dies ist auch gar nicht möglich, da das Gestänge fest in der Zeltbahn verankert ist. Achten Sie beim Zusammenbau auf die richtigen Arbeitsschritte. Ein fehlerhafter Zusammenbau kann im schlimmsten Falle einen Defekt des Zeltes oder einen Bruch der Zeltstange zur Folge haben. Bei hochwertigen Markenzelten ist im Inneren der Tasche eine Anleitung eingenäht. Dies ist sehr praktisch, denn Sie müssen nicht mit Papier hantieren und haben die Anleitung bei Bedarf immer zur Hand.

Im folgenden Wurfzelt ist sehr gut das Faltsystem und damit der Auf- und Abbau eines Wurfzeltes erklärt:

Welche Wurfzelt Arten gibt es?

Möchten Sie ein Wurfzelt kaufen, haben Sie die Wahl aus verschiedenen Modellen. Diese unterscheiden sich in ihrer Größe, im Platzangebot, aber auch in der Art des Aufbaus und in der Vorgabe, wie Sie das Wurfzelt einpacken müssen. Besonders beliebt ist das 2 Mann Wurfzelt. In diesen zelten können zwei Personen mit Gepäck übernachten. Die Modelle werden aber auch sehr gern von einzelnen Personen genutzt, die etwas mehr Gepäck mit sich führen. Im Gewicht und in ihren Abmessungen sind die Zwei-Mann-Zelte so kompakt, dass sie auch von einer Person mitgeführt werden können. Somit ist es von Vorteil, wenn der größere Raum, den das Zwei-Mann-Zelt bietet, von einer Person effektiv genutzt wird.

Klassisches Wurfzelt

Als klassisches Wurfzelt werden die Modelle bezeichnet, die in sich eingedreht und somit flach zusammengelegt werden. Die Zelte sind mit einem Gestänge aus leichtem Fiberglas oder aus Carbon ausgestattet. Das Material zeichnet sich dadurch aus, dass es absolut biegsam ist. Es bricht nur bei einer sehr starken Überdehnung oder wenn es zu einer Materialermüdung gekommen ist. Somit ist das Material für die Fertigung eines Gestänges, das sehr biegsam sein muss, besonders gut geeignet.

Entscheiden Sie sich für ein klassisches Wurfzelt, wenn Sie die runde flache Tasche gut transportieren können. Im Auto ist dies gar kein Problem. Auch auf einem Fahrrad können Sie das flache Gepäck optimal transportieren. Sie profitieren von dem geringen Gewicht und dem wirklich einfachen Aufbau.
Auf langen Wanderungen zeigt es sich, dass die flachen Taschen, in denen die Wurfzelte verpackt werden, nicht immer praktisch sind. Sie können zwar in der Hand gehalten oder an einem Rucksack befestigt werden. Der Durchmesser ist mitunter jedoch hinderlich. Somit entscheiden sich Wanderer gern für ein Quick-up Zelt, das trotz des biegsamen Gestänges in einer klassischen Tasche transportiert werden kann.

Pop-up Zelt / Quick-up Zelt

Suchen Sie ein nahezu selbstaufbauendes Zelt, das mittels Schnellaufbau errichtet werden kann und kurzfristig einen Schlafplatz bietet, ist das Quick-up Zelt eine sehr gute Alternative zum klassischen Wurfzelt. Die Modelle werden auch gern als Pop-up Zelt bezeichnet. Sie ähneln den Wurfzelten, weil sie ebenso schnell aufgebaut werden können. Während die Wurfzelte in ihrer Optik eher flach sind, bekommen Sie das Quick-up Zelt auch in der Form eines Iglus. Viele Camper und Wanderer bevorzugen diese Form der Zelte. Sie bieten die Möglichkeit, in dem Zelt ausreicht zu sitzen. Dies ist besonders für einen längeren Aufenthalt im Zelt, etwa bei Regen oder sehr schlechtem Wetter, ein Vorteil.

Das Packmaß der Quick-up Zelte kommt Wanderern entgegen. Es ist nicht flach wie bei den Wurfzelten, sondern es hat die Form eines Zylinders. Somit unterscheidet sich die Tasche nicht von den klassischen Zeltvarianten, die mit einem Gestände aufgebaut werden. Der Zusammenbau sollte einige Male geübt werden, geht grundsätzlich aber sehr gut von der Hand. Das Gestänge wird nach einer Vorgabe zusammengeklappt. So kann das Zelt in der kompakten Tasche untergebracht und während der Wanderung bequem auf dem Rucksack transportiert werden. Die Pop-up Zelte sind aber auch für Camper und für Fahrradwanderer sehr gut geeignet. Die Tasche mit dem Zelt nimmt nicht viel Platz weg und kann überall mit hingenommen werden. Auch auf Reisen mit dem Bus, mit dem Zug oder dem Flugzeug profitieren Sie von der kleinen und kompakten Tasche.

Wurfzelt oder Quick-up Zelt – der Unterschied

Grundsätzlich zeichnen sich Wurfzelte dadurch aus, dass sie kein separates Gestänge besitzen. Das Aufbauen dieses und das Einfädeln in die Zeltbahn entfallen. So wird ein schneller und einfacher Aufbau gewährleistet.
Bei den klassischen Wurfzelten wird das Gestänge in sich eingedreht. Im zusammengelegten Zustand ist das Zelt flach und rund. Das Gewicht ist gering, jedoch ist die Form des Wurfzeltes vor allem auf Wanderungen sperrig und deshalb ungeeignet. Als Alternative sind im Handel die sogenannten Quick-up-Zelte erhältlich. Diese Modelle haben eine klassische Verpackung in Form eines Zylinders und können somit auch auf Wanderungen sehr gut mitgeführt werden.

Wofür kann ein Wurfzelt verwendet werden?

Das Wurfzelt lässt sich sehr vielseitig einsetzen. Es wurde vorrangig für lange Wanderungen in den Bergen oder im unwegsamen Gelände konzipiert. Es gibt aber weitere Möglichkeiten, die Zelte zu verwenden. Im Campingurlaub werden die Zelte sehr gern als Beizelt für ältere Kinder verwendet, die nicht mehr mit den Eltern im großen Zelt oder im Wohnwagen schlafen möchten. Auch Angler nehmen auf längere Touren ein Wurfzelt mit. Wenn Sie gern als Backpacker reisen oder längere Touren mit Übernachtungen auf Campingplätzen planen, ist das Wurfzelt ebenfalls eine sehr gute Wahl.

Das Wurfzelt lässt sich überall einsetzen, wo Sie viel Zeit für die eigentlichen Aktivitäten und wenig Zeit für den Auf- und Abbau des Zeltes benötigen. Wenn es Ihnen ausreicht, im Zelt zu schlafen und Sie Ihre Mahlzeiten in Einklang mit der Natur einnehmen möchten, treffen Sie mit dem Wurfzelt die beste Wahl. Nicht zuletzt werden die Zelte auch gern von älteren Kindern und Jugendlichen für die Übernachtung im Garten oder auf Schulausflügen verwendet, die mit einer Übernachtung im Zelt einhergehen. Aber auch als Strandmuscheln können die allround Faltzelte verwendet werden. Beziehen Sie das Wurfzelt in Ihre Überlegungen ein, wenn Sie nach einem kleinen, leichten und handlichen Zelt suchen.

Auf was sollte man beim Kauf eines Wurfzeltes achten?

Die Auswahl an Wurfzelten ist sehr groß. Sie haben die Wahl aus Modellen von Markenherstellern, die hochwertig verarbeitet sind und eine lange Lebensdauer haben. Alternativ bekommen Sie Wurfzelte auch beim Discounter. Diese sind deutlich günstiger, aber wenn Sie auf die Qualität schauen, gibt es Unterschiede. Wenn Sie das preiswerte Wurfzelt falten müssen, bemerken Sie den Qualitätsunterschied besonders. Der Faltmechanismus gestaltet sich bei preiswerten Modellen oder bei Wurfzelten aus dem Discounter recht kompliziert. Auch sind die Materialien nicht so hochwertig, sodass sie bei falscher Anwendung schneller brechen können. Oftmals ist ein preiswertes Wurfzelt nicht wasserdicht. Dies wird zwar angegeben, doch die Wassersäule hat eine geringe Toleranz. Suchen Sie ein Wurfzelt, das groß ist, müssen Sie in der Regel etwas mehr Geld investieren. Die Auswahl ist bei diesen Modellen nicht so groß. Oftmals werden große Wurfzelte nur von Markenherstellern angeboten.

Material & Verarbeitung

Das Wurfzelt ist aus einem leichten und dünnen, aber dennoch robusten und wasserabweisenden Material gefertigt. Die Zelte lassen sich gut imprägnieren. Dies sollten Sie bei häufiger Anwendung mindestens zweimal im Jahr machen.
Das Material ist reißfest. Direkte Sonneneinstrahlung, große Hitze und Kälte machen den Materialien nichts aus.

Achten Sie auf die Versiegelung der Nähte und der Reißverschlüsse. Dies sind bei allen Zelten die Schwachstellen. Wenn das Material in diesen Bereichen nachgibt, kann Wasser in das Zelt dringen. Bei sehr starkem Regen oder bei Schnee wirkt eine große Feuchtigkeit auf die Nähte oder die Reißverschlüsse ein. Sind diese nicht optimal abgedichtet, bilden sich Tropfen, die in das Innere des Zeltes eindringen. Die Nähte weichen weiter auf und geben nach. Sie können ausleiern, sodass das Zelt dauerhaft undicht wird. Somit ist es sehr wichtig, dass Sie auf eine sehr gute Verarbeitung der Nähte achten. In der Regel müssen Sie für ein gutes Wurfzelt etwas mehr Geld ausgeben. Sie profitieren viele Jahre von der hohen Qualität und können das Wurfzelt bei jedem Wetter einsetzen.

Eigenschaften

Das Wurfzelt hat spezifische Eigenschaften, die Sie kennen sollten, wenn Sie sich für das richtige Modell entscheiden möchten. Neben dem Aufbau, der sich bei den einzelnen Modellen in der Handhabung unterscheiden kann, gibt es weitere Ausstattungsmerkmale, die für eine effektive Nutzung wichtig sind.

Belüftung

Die Belüftung ist bei kleinen Zelten häufig ein Fakt, an dem sich die Qualität eines Wurfzeltes bemisst. Die Belüftung ist sowohl bei hohen als auch bei niedrigen Temperaturen sehr wichtig. Wenn es im Sommer sehr heiß ist, kann das Schlafen in einem Zelt mit unzureichender Belüftung sehr unangenehm werden. Wenn die Nachtruhe fehlt, dann fehlt es häufig auch an Energie, um da Tagespensum zu bewältigen.
Auch in kühlen und kalten Nächten ist die Belüftung des Zeltes sehr wichtig. Nur wenn die Luft zirkuliert, kann sie sich mit der Körperwärme austauschen und so ein gesundes Schlafklima im Zelt erzeugen. Es gibt Hersteller, die auf die Belüftung der Zelte einen großen Wert legen und verschiedene Techniken entwickeln. So können Sie die Belüftung auch regulieren, indem Sie kleine Öffnungen nach außen in ihrer Größe verändern oder ganz schließen können. Außerdem werden verschiedene Stoffe eingesetzt, die eine Belüftung erlauben und einfacher machen. In Bezug auf das Klima im Zelt profitieren Sie in jedem Fall von den Produkten der Markenhersteller. Unabhängig vom Wetter und von den Temperaturen sind Sie in den Markenzelten immer optimal geschützt und haben die ideale Temperatur für Ihren gesunden Schlaf.

Wasserdicht

Grundsätzlich ist es sehr wichtig, dass ein Wurfzelt wasserdicht ist. Der Grad der wasserabweisenden Eigenschaften wird als Wassersäule bezeichnet. Ursprünglich wurde diese Einheit zur Messung des Drucks verwendet. Dies ist in Deutschland jedoch schon seit dem Jahre 1978 nicht mehr üblich. Bei Zelten und im Bereich der Outdoor Bekleidung hat sich die Wassersäule aber als Einheit durchgesetzt. Die Berechnung ist dabei komplex. Sie können die Wasserdichtigkeit eines Zeltes anhand der Wassersäule gut beurteilen. Wenn der Wert über 1.300 mm liegt, können Sie davon ausgehen, dass das Zelt absolut wasserdicht ist. Hochwertige Zelte haben eine Wassersäule von 2.000 mm und mehr. Hier können Sie versichert sein, dass das Zelt auch Schnee und Starkregen aushält. Zelte, bei denen die Wassersäule nicht angegeben ist oder bei denen sie unter einem Wert von 3.000 mm liegt, sollten Sie nicht kaufen.

UV Schutz

Der UV-Schutz ist vor allem am Meer und in den Bergen außerordentlich wichtig. In hohen Lagen und am Strand reflektiert die Sonne besonders stark. Die menschliche Haut wird von der UV-Strahlung geschädigt. Im schlimmsten Falle kann sich durch eine dauerhafte Einwirkung von UV-Licht eine Krebserkrankung entwickelt. Wenn Sie sich viel in der freien Natur unter direkter Sonneneinstrahlung aufhalten, sind Sie besonders gefährdet. Wichtig ist, dass Sie sich für den Kauf eines Zeltes entscheiden, bei dem die UV-Strahlung von dem Material herausgefiltert wird. Dies ist in der Beschreibung angegeben. So gehen Sie sicher, dass Ihre Haut während des Schlafs vor der schädlichen Strahlung geschützt ist.

Stabilität

Eine hohe Stabilität ist beim Kauf eines Wurfzeltes sehr wichtig. Auf längeren Touren wird das Wurfzelt jeden Tag einmal auf- und wieder abgebaut. Somit muss das Material widerstandsfähig sein. Wichtig ist auch, dass Feuchtigkeit von dem Stoff abperlt und nicht von ihm aufgesogen wird. Nicht immer ist es möglich, das Zelt in einem absolut trockenen Zustand einzupacken. Somit sollte das Material so stabil sein, dass es auch unter der massiven Einwirkung von Feuchtigkeit nicht nachgibt oder brüchig wird.
Eine hohe Stabilität ist für das Gestänge erforderlich. Das Fiberglas oder das Carbon wird ständig gebogen und steht so unter einer massiven Spannung. Es darf keinesfalls brechen oder reißen. Markenhersteller führen an ihren Zelten Tests für die Stabilität durch. Diese werden in den technischen Spezifikationen dargestellt. Achten Sie beim Kauf von einem Wurfzeltdarauf, dass die Tests dem Modell eine hohe Stabilität bescheinigen.

Zeltgröße

Das Wurfzelt gibt es in verschiedenen Größen. Ein kleines Wurfzelt ist für eine oder zwei Personen geeignet. Möchten Sie zusätzlich Gepäck unterbringen, entscheiden Sie sich für ein Wurfzelt mit Vorzelt. Hierbei handelt es sich häufig um einen kleinen Eingangsbereich, der vor der Kabine Platz für das Abstellen von Gepäck, Schuhen oder Bekleidung bietet.
Die Zeltgrößen sind bei einem Wurfzelt so bemessen, dass Sie mit einer Isomatte und einem Schlafsack übernachten können. Wenn Sie eine Luftmatratze oder ein Feldbett für das Schlafen nutzen möchten, ist dies prinzipiell möglich. Achten Sie aber darauf, dass die Höhe für die Nutzung von Luftmatratze oder Feldbett ausreicht. Auch in der Breite könnten Sie Probleme bekommen, wenn Sie nicht auf einer Isomatte schlafen möchten. Hier bieten die Quick-up Zelte einen Vorteil, denn sie sind höher und haben ein wenig mehr Platz als die klassischen flachen Wurfzelte.

Wurfzelt mit Innenzelt

Das Faltsystem dieser Modelle ist so gestaltet, dass Sie das Innenzelt nicht extra aufbauen müssen. Es wird gemeinsam mit dem Außenzelt aufgeklappt. Achten Sie zwingend darauf, dass Ihr neues Wurfzelt mit einem Innenzelt ausgestattet ist. Der Vorteil liegt darin, dass Sie ein besseres Schlafklima haben. Wenn Sie direkt unter der Außenhaut übernachten, kann das Klima im Zelt nicht so gut reguliert werden. In der Folge können Sie frieren oder schwitzen.
Das Innenzelt bietet außerdem einen optimalen Schutz vor Regen und Feuchtigkeit. Sollten Sie versehentlich die Außenhaut berühren, kann an dieser Stelle Wasser eindringen. Dies gilt vor allem dann, wenn es sehr stark regnet. Schlafen Sie hingegen in einem Innenzelt, ist eine solche Berührung gar nicht möglich und Sie sind ganz sicher vor dem Regen geschützt.

Wurfzelt mit Vorzelt

Das Wurfzelt mit Vorzeit bietet ein größeres Platzangebot. Sie können das Vorzeit nutzen, um Ihren Rucksack oder dicke Bekleidung und Schuhe während der Nacht aufzubewahren. Das Vorzeit wird mit einem eigenen Reißverschluss geöffnet oder wieder geschlossen.
Es gibt das Wurfzelt im Handel auch als größeres Modell. Sie können in dem Wurfzelt stehen und einen Stuhl oder einen Tisch hineinstellen. Der Nachteil der Modelle mit Vorzeit liegt darin, dass sie etwas größer sind als die kleineren Wurfzelte ohne Vorzelt. Ob Sie das größere Platzangebot brauchen, müssen Sie individuell selbst entscheiden.

Wurfzelt mit zwei Schlafkabinen

Das Wurfzelt gibt es auch mit zwei Schlafkabinen. Es eignet sich gut für zwei Personen, die aus verschiedenen Gründen getrennt schlafen möchten. Auch hier handelt es sich um ein echtes Wurfzelt. Die Schlafkabinen stellen sich beim Aufbau automatisch mit auf und verbleiben während des Transportes in dem Zelt. Somit ist es für die Geschwindigkeit des Aufbaus unerheblich, dass das Zelt mit zwei Schlafkabinen ausgestattet ist. Dennoch müssen Sie wie beim Wurfzelt mit Vorzelt in Kauf nehmen, dass das Maß der Verpackung etwas größer ist.

Wurfzelt für eine Person

Das Wurfzelt für eine Person hat ein kleines Packmaß und eignet sich somit besonders gut für Wanderungen, die über mehrere Tage andauern können. Wenn Sie das Wurfzelt zusammenpacken, ist es so kompakt, dass Sie es auf einen Rucksack schnallen oder in einer Tasche zusammenpacken können.
Beachten Sie, dass das Wurfzelt für eine Person wirklich nur Platz zum Schlafen bietet. Großes Gepäck können Sie nicht mitführen, wenn Sie sich für den Kauf von diesem Wurfzelt entscheiden.

Wurfzelt für zwei bis vier Personen

Ein Pop up Wurfzelt bekommen Sie auch in größeren Varianten für zwei bis vier Personen. Ein solches Wurfzelt lässt sich ebenso schnell aufstellen und wieder zusammenfalten. Der Nachteil liegt darin, dass die Packungsmaße doch recht groß sein können. Informieren Sie sich vor dem Kauf über die Abmessungen der Verpackung und über das Gewicht und entscheiden Sie dann, ob Sie mit dem Modell die richtige Wahl treffen.

Wurfzelt mit Stehhöhe

Ein gutes Wurfzelt muss nicht unbedingt klein und flach sein. Es gibt verschiedene Hersteller, die Modelle entwickeln, in denen Sie stehen können. Hier ist es mitunter notwendig, dass Sie das Innenzelt im Nachhinein in das Zelt integrieren. So können Sie selbst entscheiden, ob Sie das Wurfzelt mit Stehhöhe zum Schlafen oder zum Aufstellen einer Sitzgelegenheit nutzen. Oftmals wird das Wurfzelt von einer Gruppe verwendet, um eine Gelegenheit zum geschützten Sitzen zu haben, wenn es regnet oder schneit. Die Modelle sind wasserdicht und bieten auch größeren Personen Platz zum Stehen.

Zubehör

Innentaschen

Wenn Sie sich entscheiden, in einem Wurfzelt zu schlafen, profitieren Sie von einem geringen Packmaß und von einem leichten Gewicht. Dies macht sich besonders auf Touren bezahlt, bei denen Sie kein Auto mit sich führen. Der Nachteil liegt in dem wirklich begrenzten Platzangebot. Haben Sie nicht die Möglichkeit, ein etwas größeres Zelt mitzuführen, sollten Sie auf praktische Details achten. Dazu gehören die Innentaschen. Diese sind fest mit dem Innenzelt vernäht und bieten die Möglichkeit, keine Dinge, die schnell zur Hand sein sollen, aufzubewahren. Dazu können das Handy, der Ausweis, Geld oder die Brille gehören. Sie laufen nicht Gefahr, dass Sie sich während des Schlafs auf Ihr Handy oder auf Ihre Brille legen und so einen Defekt zu verursachen. Außerdem können Sie kleine Dinge schnell wiederfinden.

Haken für die Aufbewahrung von Kleinigkeiten

Als Alternative zu den Innentaschen gibt es bei einigen Modellen Haken, an denen Sie kleine Dinge befestigen können. Dies ist praktisch und dient ebenso wie die Innentaschen dazu, Wichtiges schnell griffbereit zu haben.

Tarp

Ein Tarp kann als Vorzelt vor dem Zelt aufgespannt werden und bietet somit noch mehr Platz und Schutz. In unserem Tarp Ratgeber haben wir Ihnen eine kleine Auswahl an aktuellen Modellen zusammengestellt inklusive Kaufberatung.

Wurfzelt oder Stangenzelt?

Der Wurfzelt Abbau ist deutlich schneller erledigt als bei einem Stangenzelt. Gleiches gilt für den Aufbau. Das Stangenzelt hat den Vorteil, dass Sie es in vielen verschiedenen Ausführungen bekommen. Sie können sehr große Zelte für sechs bis acht Personen kaufen, die als Wurfzelt nicht erhältlich sind. Beachten Sie jedoch, dass das Stangenzelt beim Auf- und beim Abbau wesentlich mehr Zeit in Anspruch nimmt und dass Sie auch mit einem größeren Packmaß rechnen müssen.

Darf man ein Wurfzelt überall aufbauen?

Grundsätzlich können Sie ein Wurfzelt überall dort aufbauen, wo das Zelten gestattet ist. Beachten Sie jedoch, dass im Lieferumfang nur sehr kleine Heringe für die Befestigung im Bodenuntergrund erhältlich sind. Für harte Böden sind diese Heringe nicht geeignet. Wenn Sie wissen, dass Sie das Wurfzelt auf schwierigen Böden befestigen müssen, sollten Sie größere Heringe mit sich führen und sicherstellen, dass diese mit den Seilen auch kompatibel sind und das Wurfzelt sicher halten.

Schreibe einen Kommentar

Beiträge die dir gefallen könnten