Biwaksack Test: unsere TOP 10 im Vergleich

Nils

Wer einen Biwaksack kaufen möchte, sollte einige Dinge beachten. Dazu stellen wir Ihnen in unserem Biwaksack Test die TOP 10 Produkte in dieser Rubrik vor. Um Ihnen die Entscheidung erleichtern zu können,  haben wir für Sie die Pro- und Kontraargumente der einzelnen Produkte zusammengefasst.

Zudem finden Sie einen ausführlichen Ratgeber zu Biwaksäcken am Ende des Beitrags, in dem wir auf alle anfallenden Fragen zum Thema näher eingehen.

Biwaksack Test: unsere TOP 10

Platz 1: Notfall Biwaksack mit Thermo Isolierung

[amazon box=“B07FVN59BV“ title=“Notfall Biwaksack mit Thermo Isolierung“ description=“ „/]

Der Biwak-Sack bietet in Notfallsituationen eine Wärmespeicherung. Zusätzlich ist der Sack thermoisolierend. Der Sack ist mit einem speziellen reflektierenden Material gefüttert. Die leuchtende Farbe dient zur Rettungserkennung.

Vorteile
  • Wärmespeicherung
  • Thermoisolierung
  • Gefüttert
  • Reflektierendes Material
  • Leuchtende Farbe
Nachteile
  • Keine Kapuze
  • Keine Abdeckleiste

Kundenmeinungen

Alle Kunden sprechen ihre Zufriedenheit aus. Sie sind von der Handhabung, von der Größe und vom Gewicht überzeugt. Zu diesem Artikel gibt es keine negativen Kundenbewertungen.


Platz 2: Biwaksack/Schlafsacküberzug wind- und wasserdicht

[amazon box=“B0749PNRXQ“ title=“Biwaksack/Schlafsacküberzug wind- und wasserdicht“ description=“ „/]

Der Schlafsacküberzug  ist für Daunen- und Kunstfaserschlafsäcke geeignet. Der Überzug ist wind- sowie wasserdicht. Dieser sorgt für einen  trockenen Innenraum. Durch die atmungsaktive Membran entsteht während der Nacht kein Hitzestau. Die Kapuze kann anhand eines Kordelzugs individuell verstellt werden.

Vorteile
  • Wind- und wasserdicht
  • Atmungsaktive Membran
  • Kapuze individuell verstellbar
Nachteile
  • Nicht gefüttert
  • Keine Abdeckleiste

Kundenmeinungen

Die Kunden sind mit dem Erwerb des Überzugs zufrieden. Sie sind vom Preis-Leistungsverhältnis überzeugt. Es gibt keine negativen Kundenbewertungen zu dem Produkt.


Platz 3: SnugPak Biwaksack

[amazon box=“B000MAPUHG“ title=“SnugPak Biwaksack“ description=“ „/]

Der Snugpak is der ideale Begleiter bei Outdoor-Unternehmungen. Der Biwaksack ist atmungsaktiv, wind- sowie wasserdicht. Durch diese Eigenschaften ist ein angenehmer Schlaf garantiert.

Vorteile
  • Wind- und wasserdicht
  • Atmungsaktiv
Nachteile
  • Nicht gefüttert
  • Keine Abdeckleiste

Kundenmeinungen

Die Kunden würden die Schlafsackhülle weiterempfehlen. Sie sind vom Material und von der Kompaktheit überzeugt. Es gibt bisher keine negativen Kundenbewertungen zu dem Artikel.


Platz 4: Biwak Schlafsack

[amazon box=“B00HVAQF3I“ title=“Biwak Schlafsack“ description=“ „/]

Die Schutzhülle in Mumienform schützt den Schlafsack vor äußeren Einflüssen. Das Obermaterial ist atmungsaktiv und wasserabweisend. Zudem ist die Hülle funkenresistent. Der Boden ist wasserdicht und aus robustem Nylon angefertigt.

Vorteile
  • Wasserabweisend
  • Atmungsaktiv
  • Funkenresistent
Nachteile
  • Nur der Boden ist wasserdicht
  • Keine Abdeckleiste

Kundenmeinungen

Die Kunden sprechen zu der Schutzhülle ihre Zufriedenheit aus. Sie sind von der Wärmeisolierung und vom Material begeistert. Es gibt bisher keine negativen Kundenbewertungen zu dem Mammut Biwacksack.


Platz 5: Biwaksack Double

[amazon box=“B00P1O34HG“ title=“Biwaksack Double“ description=“ „/]

Die atmungsaktive Schlafsackhülle ist für Notsituationen im Gebirge ausgelegt. Die Hülle ist dank der verschweißten Nähte komplett wasserdicht. Für einen besseren Komfort ist ein Kopfteil angebracht. Die Kapuze mit Atmungsöffnung  ist von innen verschließbar. Anhand eines Kordelzugs mit Befestigungsmöglichkeit ist die Kapuze individuell verstellbar.

Vorteile
  • Verschweißte Nähte
  • Atmungsaktiv
  • Wasserdicht
  • Kopfteil
  • Befestigungsmöglichkeit
Nachteile
  • Reißverschlüsse nur von Außen verschließbar
  • Keine Abdeckleiste

Kundenmeinungen

Rund 62% der Kunden empfehlen die Schlafsackhülle. Sie sind trotz extremer Witterung im Gebirge trocken geblieben. Die restlichen 38% der Kunden bemängeln, dass die Hülle nur von Außen mit Reißverschlüssen verschließbar ist.


Platz 6: Mil-Tec Biwaksack modular

[amazon box=“B015ZRYLKW“ title=“Mil-Tec Biwaksack modular“ description=“ „/]

Der MIL-TEC ist mit einem großzügigen Schnitt ausgestattet. Zusätzlich ist er wasserdicht sowie atmungsaktiv. Ein 2-Wege-Reißverschluss ist für zusätzlichen Komfort angebracht. Für weiteren Schutz ist eine breite Druckknopf-Abdeckleiste zu finden. Der Kopfbereich ist individuell anhand eines Gummizugs mit Klettverschluss verstellbar.

Vorteile
  • Großzügiger Schnitt
  • Atmungsaktiv
  • Wasserdicht
  • Verstellbares Kopfteil
  • Druckknopf-Abdeckleiste
  • 2-Wege-Reißverschluss
Nachteile
  • Keine Befestigungsmöglichkeit

Kundenmeinungen

Zu 80% sind die Kunden mit dem Erwerb des Artikels zufrieden. Sie sind von der Robustheit und von der Atmungsaktivität begeistert. Die anderen 20% der Kunden bemängelt ein leichtes Eindringen von Feuchtigkeit.


Platz 7: Bivi ultraleicht & wasserdicht

[amazon box=“B07CL7PJBK“ title=“Biwakzelt ultraleicht & wasserdicht“ description=“ „/]

Eine Alternative zum gängigen Biwaksack stellt das Biwakzelt dar. Das Trekkingzelt ist durch die versiegelten Nähte wasserdicht und kann bei starkem Regen eingesetzt werden. Die angebrachten Fenster an der Oberfläche fördern die Luftzirkulation. Durch das leichte Gewicht ist das Zelt einfach zu transportieren. Zusätzlich sind Aufbewahrungstaschen im Innenraum angebracht für Schlüssel, Geldbörse oder für andere Gegenstände.

Vorteile
  • Atmungsaktiv
  • Wasserdicht
  • Fenster an der Oberfläche
  • Leicht zu transportieren
Nachteile
  • Keine Befestigungsmöglichkeit
  • Nicht gefüttert

Kundenmeinungen

Rund 79% der Kunden sprechen zu dem Trekkingzelt ihre Zufriedenheit aus. Sie sind von der Verarbeitung und vom leichten Transport begeistert. Die anderen 21% der Kunden haben während ihres Ausflugs innerhalb des Zeltes Feuchtigkeit entdeckt.


Platz 8: Biwaksack – nur 300g

[amazon box=“B00PQCE30U“ title=“Biwaksack – nur 300g“ description=“ „/]

Der Biwaksack ist für kleinere Wochenendausflüge der ideale Begleiter. Er ist wasserabweisend und sorgt für einen trockenen Schlaf. Zusätzlich ist er leicht im Rucksack zu verstauen. Durch die 3D-Form am Fußende wird den Füßen genügend Platz gegeben.

Vorteile
  • Wasserabweisend
  • Fußenden in 3D-Form
  • Leicht zu transportieren
Nachteile
  • Keine Befestigungsmöglichkeit
  • Nicht gefüttert

Kundenmeinungen

62% der Kunden würden den erworbenen Artikel weiterempfehlen. Sie bewundern die Schlichte und den wirksamen Effekt. Die restlichen 38% sagen, dass der Sack sich für den regelmäßigen Gebrauch nicht eignet.


Platz 9: Schützender Schlafsacküberzug

[amazon box=“B07B63VR2K“ title=“Schützender Schlafsacküberzug“ description=“ „/]

Der atmungsaktive Schlafsacküberzug  ist durch die Wachsbeschichtung wasserabweisend und winddicht. Zusätzlich ist er unempfindlich gegenüber Funkenflügen. Die Kapuze ist anhand eines Kordelzugs individuell verstellbar.

Vorteile
  • Wasserabweisend
  • Atmungsaktiv
  • Winddicht
  • Unempfindlich gegen Funkenflug
  • Verstellbare Kapuze
Nachteile
  • Keine Befestigungsmöglichkeit
  • Nicht gefüttert

Kundenmeinungen

Rund 72% der Kunden sind mit dem Kauf des Schlafsacküberzugs zufrieden und würden ihn wegen dem Preis-Leistungsverhältnis weiterempfehlen. Die restlichen 28% bemängeln stark durchnässte Stellen nach einem Gebrauch.


Platz 10: Wasserdichter Biwaksack in rot

[amazon box=“B01AV435ZG“ title=“Wasserdichter Biwaksack in rot“ description=“ „/]

Der Mammut Biwaksack ist der ideale Begleiter bei Outdoor-Ausflügen. Er ist mit einer atmungsaktiven Membran auf der Oberseite ausgestattet. Die untere Seite des Sackes ist wasserdicht. Zusätzlich sind Anseilöffnungen zu finden. Das Kopfteil ist mit einem Kordelzug individuell verstellbar.

Vorteile
  • Wasserdichte Unterseite
  • Atmungsaktiv
  • Anseilöffnungen
  • Kopfteil verstellbar
Nachteile
  • Keine Befestigungsmöglichkeit
  • Nicht gefüttert

Kundenmeinungen

Zu diesem Artikel gibt es keine Kundenbewertungen.


Was ist ein Biwaksack?

Der Biwaksack oder auch kurz Bivi genannt besteht aus einem wasserabweisenden Material und wurde für Outdoor Übernachtungen entwickelt, die auch ohne Zelt stattfinden können. Es handelt sich nicht um einen Schlafsack sondern eher um einen Zeltersatz. Vielmehr kann der Biwaksack zusammen mit einem Schlafsack verwendet werden. Es gibt auch Modelle, bei denen der Schlafsack integriert ist. Bezogen auf das Gewicht ist der Biwaksack deutlich leichter als ein Schlafsack. Er stellt auf Wanderungen und extremen Outdoor-Aktivitäten keinen zusätzlichen Ballast dar. Im Vergleich zur Mitnahme eines Zeltes hat der Biwaksack den Vorteil, dass er ganz klein zusammengelegt werden kann. Somit verbraucht er im Gepäck weniger Platz als ein Zelt.

Wenn Sie sich für die Übernachtung mit einem einfachen Biwaksack entscheiden, sind Sie vor Regen oder Schnee jedoch nicht geschützt. Er bietet Ihnen zum Beispiel auch Schutz, wenn Sie auf einem Feldbett schlafen. Es gibt Varianten des Biwaksacks, die mit einem Kopfschutz oder einem integrierten Zelt ausgestattet sind. Diese sind im Packmaß jedoch größer. Im Biwaksack Test erfahren Sie, welche Modelle mit besonders hoher Qualität überzeugen und für welche Einsatzgebiete sie geeignet sind. Vergleichen Sie die Eigenschaften und entscheiden Sie für sich, wozu Sie den Biwaksack verwenden möchten. Dies sind wesentliche Grundlagen für den Kauf des passenden Modells. Da der Biwaksacksehr robust ist und über viele Jahre verwendet werden kann, ist es empfehlenswert, wenn Sie sich über die Kaufentscheidung Gedanken machen und die verschiedenen Eigenschaften und Varianten, in denen der Biwaksack im Handel erhältlich ist, miteinander vergleichen.

Warum benötigt man einen Biwaksack?

Outdoor Übernachtungen können ein besonderes Erlebnis sein. Dies gilt vor allem dann, wenn die Übernachtung unter freiem Himmel ohne Zelt geplant ist. In diesem Fall ist es wichtig, den Körper vor dem Auskühlen und damit vor einer Unterkühlung zu schützen. Dies gilt nicht nur für die kühle Jahreszeit, sondern auch im Sommer. Nicht in allen Regionen folgt auf einen Tag mit hohen Temperaturen eine warme Nacht. Gerade in den Tropen können die Nächte sehr kalt sein. Um Erkrankungen oder gar gefährliche Erfrierungen zu vermeiden, ist der Biwaksack genau die richtige Wahl. Er wird zusammen mit einem Schlafsack verwendet und schützt den Körper vor Feuchtigkeit, die sich in den Nachtstunden am Boden bilden kann. Im Zusammenspiel mit der richtigen Kleidung ist auch ein gewisser Schutz gegen Niederschlag gegeben.

Mitunter entscheiden sich Outdoor-Fans, für eine Übernachtung im Freien den Schlafsack zu verwenden. Wenn die Nacht mild und kein Niederschlaf angekündigt ist, mag das ausreichen. In vielen Regionen, vor allem in den Bergen und am Meer, kann sich das Wetter jedoch urplötzlich ändern. In diesem Fall ist es vorteilhaft, wenn Sie entsprechend ausgerüstet ist. Möchten Sie auf ein Zelt oder einen Unterschlupf verzichten und wirklich unter freiem Himmel übernachten, sollten Sie den klassischen Schlafsack mit dem Biwaksack kombinieren und Ihrem Körper so einen ausreichenden Schutz gewähren.

Für wen eignet sich ein Biwaksack?

Der Biwaksack ist sehr vielseitig einsetzbar. Besonders häufig wird er von Kletterern, Wanderern und Bergsteigern verwendet. In diesen Bereichen spielt die Reduzierung von Gewicht eine sehr große Rolle. Die Mitnahme eines Zeltes ist oftmals nicht möglich oder im Extremsport auch gar nicht gewünscht. Der Biwaksack ersetzt das Zelt und bietet die Möglichkeit, auch bei sehr niedrigen Temperaturen oder bei angekündigtem Niederschlag die Outdoor-Übernachtung zu planen. Eingesetzt wird der Biwaksack auch bei der Bundeswehr. Ein BW Biwaksack hat die gleichen Eigenschaften wie Modelle, die im Handel gekauft werden können. Soldaten bekommen ihn als Ausrüstung bei Outdoor-Übungen und Einsätzen, die eine Übernachtung unter freiem Himmel einschließen.

Nicht nur beim Bergsteigen, sondern auch bei anderen Freizeitaktivitäten hat sich der Biwaksack bewährt. Sie können ihn nutzen, wenn Sie am Strand oder in einem offenen Boot übernachten möchten. Auch beim Camping gilt der Biwaksack als hilfreiches Zubehör. Nutzen Sie ihn bei längeren Segeltörns, bei denen Sie eine Übernachtung einschließen, oder als Notfallset, wenn Sie einen längeren Trip planen und noch nicht wissen, ob sich eine gute Möglichkeit für die Übernachtung bietet.
Wenn Sie im Besitz eines Biwaksacks sind, können Sie diesen auch bei Geburtstagen von älteren Kindern für eine Übernachtung im Garten einsetzen. Die Möglichkeiten sind unbegrenzt und gehen über den Extremsport weit hinaus.

Wie funktioniert ein Biwaksack?

Die Funktionsweise des Biwaksacks ist sehr einfach. In seinem Aufbau erinnert er an einen Schlafsack. Er ist jedoch aus einem anderen Material gefertigt und deutlich geräumiger. Sie haben die Auswahl aus verschiedenen Größen, sodass Sie den Biwaksack auch zur gemeinsamen Übernachtung mit einer weiteren Person nutzen können. Es ist ohne Probleme möglich, mit einem Schlafsack in dem Biwaksack zu übernachten ohne Unterkühlung davon zu kommen.
Der Biwaksack ist an einer Seite geöffnet, an der anderen ist er verschlossen. Wenn Sie im Freien übernachten möchten, schlüpfen Sie zunächst in Ihren Schlafsack und dann in den Biwaksack. Alternativ ist es möglich, den Biwaksack ohne einen Schlafsack zu nutzen. In diesem Fall sollten Sie jedoch geeignete Kleidung tragen. Da der Biwaksack aus einem robusten Kunststoff gefertigt ist, fühlt sich dies auf der Haut nicht so gut an. Eine direkte Berührung der Haut mit dem Material kann dazu führen, dass der Biwaksack an der Haut kleben bleibt. Dies ist unangenehm und kann den Schlaf beeinträchtigen. Somit ist die Nutzung eines Schlafsacks oder das Tragen geeigneter Kleidung wichtig, wenn Sie in einem Biwaksack übernachten möchten.

Worauf sollte man achten, wenn man einen Biwaksack kaufen möchte?

Bevor Sie einen Biwaksack kaufen, sollten Sie für sich entscheiden, in welchem Umfang Sie das Zubehör nutzen möchten. Da der Biwaksack wasserabweisend ist, besteht er in der einfachen Form aus Kunststoff. Verwendet wird in der Regel Polyurethan. Wer bereits mit einem Biwaksack Erfahrung gesammelt hat, der kennt das Problem, dass sich unter dem Kunststoff Schwitzwasser ansammeln kann. Dies sollte bei der Planung der Nutzung des Biwaksacks berücksichtigt werden.

Eigenschaften

In seinen wesentlichen Eigenschaften ist der Biwaksack absolut wetterbeständig. Er schützt vor Regen, Sturm und Schnee, und er ist äußerst strapazierfähig. Sie haben die Wahl zwischen einfachen und besonders hochwertigen Modellen. So gibt es mit dem Carinthia Biwaksack eine eingetragene Marke, die für ein besonders hochwertiges Material steht. Es ist atmungsaktiv und sorgt dafür, dass Schwitzwasser nach außen transportiert werden kann. Diese Eigenschaft bringt nicht jeder Biwaksack mit. Dies sollten Sie berücksichtigen, wenn Sie in der kalten Jahreszeit im Freien übernachten möchten und für diesen Zweck den passenden Biwaksack kaufen wollen.

Diese Modelle sind für die Verwendung im Winter nicht geeignet. Sie bilden schon nach kurzer Zeit unter der Oberfläche Schwitzwasser, das den darunter liegenden Schlafsack feucht werden lässt. In der Folge würden Sie im Verlauf der Nacht frieren, was bei niedrigen Temperaturen nicht ungefährlich ist.

Planen Sie die Übernachtung im Freien in den Wintermonaten, entscheiden Sie sich für einen Biwaksack Goretex. Diese Modelle sind aus einem atmungsaktiven Material hergestellt. Sie sind wasserabweisend, transportieren Schwitzwasser aber dennoch nach außen ab. Möglich wird dies durch eine Membran, die in das Material eingearbeitet ist. Diese transportiert Schwitzwasser nach außen ab, ohne Feuchtigkeit von außen unter den Biwaksack gelangen zu lassen. Diese Modelle können Sie das ganze Jahr über nutzen. Sie haben auch im Sommer Vorteile, da sie in sehr warmen Nächten die vom Körper produzierte Flüssigkeit nach außen ableiten. Der Nachteil liegt jedoch darin, dass der Biwaksack Goretex in der Anschaffung deutlich teurer ist als die einfachen Modelle, die aus Kunststoff gefertigt wurden. Wenn Sie keine Übernachtung in der kalten Jahreszeit planen, ist das Einstiegsmodell für Ihre Zwecke ausreichend.

Nicht jeder Biwaksack hat atmungsaktive Eigenschaften. Vor allem bei einfachen und preisgünstigen Modellen kommt es schnell vor, dass sich Kondenswasser an der Innenseite bildet. Dies kann auch in den Sommermonaten der Fall sein, wenn die Temperaturen in der Nacht stark schwanken oder wenn sie gegenüber den Tagestemperaturen stark absinken. Auch im Frühling und gegen Ende des Sommers kann sich am frühen Morgen und am späten Abend am Boden Feuchtigkeit bilden. Dies ist vor allem in den Bergregionen. Für einen gesunden Schlaf ist es jedoch wichtig, dass Kondenswasser vermieden wird. Möchten Sie regelmäßig im Freien übernachten und planen Sie ganzjährige Outdoor Trips, ist ein Biwaksack atmungsaktiv die beste Wahl. Diese Modelle sind zwar teurer. Sie bewähren sich jedoch bei jedem Wetter und können deutlich flexibler eingesetzt werden.

Größe

Der Biwaksack ist in verschiedenen Größen erhältlich. In der klassischen Form ist er für die Nutzung von einer Person geeignet. Es gibt Modelle, die etwas kleiner sind. Diese werden von klein gewachsenen Personen gekauft und sind auch für Kinder geeignet, die eine Outdoor-Tour mit ihren Eltern oder gemeinsam mit Freunden bei den Pfadfindern oder in einer Ferienfreizeit erleben möchten.

Als Alternative zu den klassischen Modellen bekommen Sie einen Biwaksack auch für die Nutzung von zwei Personen. Diese Modelle werden von verschiedenen Herstellern angeboten und sind so geschnitten, dass zwei Personen mit durchschnittlicher Größe und Gewicht darin Platz finden. Diese Lösung hat zwei Vorteile. Wird ein Biwaksack für 2 Personen gewählt, reduziert sich das Gewicht und es muss nur ein Packstück mitgenommen werden. Darüber hinaus können sich die Personen in der Nacht gegenseitig wärmen. Der Biwaksack für zwei Personen eignet sich auch sehr gut für ältere Kinder. Sie fühlen sich mitunter sicherer, wenn sie in der Nacht unter freiem Himmel nicht allein schlafen müssen.
Grundsätzlich ist es natürlich möglich, dass ein großer Biwaksack von einer einzelnen Person verwendet wird. Hier ist der optimale Schutz jedoch nicht immer gegeben. Dies gilt vor allem für kleine und zierliche Personen. Aus diesem Grund sollte beim Kauf überlegt werden, wie der Biwaksack eingesetzt werden soll und ob wirklich immer zwei Personen zusammen reisen. Ist dies nicht der Fall, gelten zwei einzelne Biwaksäcke mitunter als die bessere Wahl.

Gewicht

Der Biwaksack ist sehr leicht und kann klein zusammengelegt werden. Das Gewicht ist vom Material und von der Ausstattung abhängig. Einfache Modelle, die als Polyurethan bestehen und nicht mit einem Gestänge oder einem Inlay ausgestattet sind, bringen ein Gewicht von etwa 500 Gramm auf die Waage. Hochwertige Modelle aus atmungsaktiven Materialien wie der Goretex Biwaksack können mit einem Gewicht von 300 Gramm deutlich leichter sein. Wenn Sie sich für ein Modell mit integriertem Gestänge oder mit einem Kopfschutz entscheiden, müssen Sie mit einem höheren Gewicht rechnen. Der Wert von einem Kilogramm wird jedoch nur bei wenigen Modellen überschritten. Somit können Sie den Biwaksack in Ihrem Gepäck einplanen, ohne einen großen Anstieg des Gewichts in Kauf nehmen zu müssen. Insofern ist die Mitnahme eines Biwaksacks zusätzlich zum Schlafsack immer dann empfehlenswert, wenn Sie im Freien übernachten möchten.

Welcher Biwaksack?

Haben Sie sich für den Kauf eines Biwaksacks entschieden, stehen Sie vor einer großen Auswahl verschiedener Modelle. Grundsätzlich ist ein Biwaksack wasserdicht. Es gibt auf dem Markt aber Modelle, die mit weiteren Eigenschaften oder Ausstattungsmerkmalen überzeugen. So können Sie sich für den atmungsaktiven Goretex Biwaksack entscheiden. Dieser Biwaksack ist für Outdoor Aktivitäten unter extremen Bedingungen die beste Wahl. Sie können ihn bei jedem Wetter benutzen und sind vor der Bildung von Schwitzwasser sicher geschützt.
Wenn Sie bislang noch nicht in eine umfangreiche Outdoor Ausrüstung investiert haben, können Kombinationsangebote für Sie die richtige Wahl sein. In der klassischen Variante wird der Biwaksack in Kombination mit einem Schlafsack und eventuell einer Isomatte genutzt. Sie schlafen unter freiem Himmel. Als Alternative gibt es Modelle, die einen weiteren Ausstattungsumfang mitbringen. So kann ein Kopfschutz oder ein Gestänge integriert sein. Beachten Sie, dass diese Modelle zwar praktisch, aber auch schwerer und im Packmaß größer sind. Vergleichen Sie vor dem Kauf nicht nur die Ausstattungsmerkmale, sondern auch das Gewicht und die Größe. Erst dann sollten Sie die endgültige Entscheidung für ein Modell treffen.

Biwaksack mit Isomatte

Der Biwaksack mit integrierter Isomatte bietet einen höheren Schlafkomfort als die klassischen Modelle, die nur aus der wasserabweisenden Hülle bestehen. Wenn Sie sich für dieses Modell entscheiden, haben Sie den Vorteil, dass Sie eine Isomatte nicht separat mitführen müssen. Diese ist im Boden des Biwaksacks eingearbeitet. Im Vergleich zu den einfachen Modellen ist der Biwaksack mit Isomatte jedoch größer und schwerer. Haben Sie ohnehin viel Gepäck dabei, sollten Sie gut überlegen, ob Sie das zusätzliche Gepäckstück tragen möchten oder ob Sie sich doch für die einfache Variante entscheiden möchten. Können Sie auf dem natürlichen Boden nicht gut schlafen, ist der Biwaksack mit integrierter Isomatte eine sehr gute Lösung. In jedem Fall profitieren Sie von der Kombination, wenn Sie ohnehin eine Isomatte mitnehmen würden. Beachten Sie jedoch, dass die Isomatte fest in den Biwaksack eingearbeitet ist. Sie können sie nicht separat verwenden, wenn Sie beispielsweise in einem Zelt schlafen möchten.

Biwaksack mit Mückenschutz

Von verschiedenen Herstellern werden Biwaksäcke mit integriertem Mückenschutz angeboten. Hier in im Inneren eine Art Moskitonetz integriert. Die Modelle sind teurer, als wenn Sie sich für einen einfachen Biwaksack entscheiden. Von Vorteil sind Biwaksäcke mit integriertem Mückenschutz, wenn Sie in Regionen übernachten möchten, in denen es nachweislich eine Plage durch Mücken oder andere Insekten gibt. Dies ist in der Nähe von Flüssen und Seen, aber auch in südlichen Regionen der Fall. Da sich das Gewicht durch den integrierten Mückenschutz nicht wesentlich erhöht, sollten Sie diese Option wählen, wenn Sie wissen, dass sich häufiger in Regionen mit einem erhöhten Aufkommen an Mücken und anderen Insekten aufhalten.

Biwaksack mit Gestänge

Der Biwaksack mit Gestänge wird auch gern als holländischer Biwaksack bezeichnet. Hier handelt es sich um eine Variante, bei der ein Gestänge in dem Biwaksack integriert ist. Es kann einfach mit wenigen Handgriffen aufgestellt werden und bietet einen zuverlässigen Schutz vor allen Witterungsverhältnissen. Insbesondere sind Sie in diesen Modellen effektiv vor Regen und Schnee geschützt. Auch Stürme können der Konstruktion nichts anhaben, da sie sehr flach ist. Wenn Sie sich einen Schlafplatz in einer Mulde oder an einer geschützten Stelle suchen, bekommen Sie eine sehr gute Alternative zum Zelt und profitieren von einem sehr viel kleineren Packmaß.
Der Nachteil gegenüber der klassischen Variante liegt darin, dass Sie ein größeres Paket mit einem höheren Gewicht mit sich führen. Es ist wichtig, dass Sie vorab überlegen, ob Sie dieses Gewicht tragen können oder ob Sie sich doch für die klassische Variante entscheiden. Es ist wichtig zu wissen, dass das Gestänge bei den meisten Modellen fest mit dem Schutz verbunden ist. Dies ist für den Auf- und Abbau von Vorteil, denn beides ist schnell erledigt. Der Nachteil liegt darin, dass Sie einen solchen Biwaksack in der Regel nicht ohne Gestänge nutzen können. Hier gibt es aber Ausnahmen. Erkundigen Sie sich deshalb vorab beim Hersteller oder nutzen Sie die Angaben in einem Biwaksack Test, um sich über die exakten Eigenschaften eines einzelnen Modells zu informieren.

Biwaksack mit Kopfschutz

Der Biwaksack mit Kopfschutz ist eine Variante, die sehr praktisch ist. Sie können über Ihrem Kopf einen wasserdichten Schutz ausklappen. So sind Sie noch optimaler vor Regen und Schnee geschützt. Ein effektiver Windschutz ist bei diesen Modellen jedoch nur bedingt gegeben. Vielmehr kann es bei sehr starken Winden vorkommen, dass sich diese im Kopfschutz verfangen. Die meisten Modelle mit Kopfschutz sind jedoch so konstruiert, dass Sie den Kopfschutz nicht zwingend nutzen müssen. Sie können den Biwaksack wahlweise auch ohne Schutz verwenden.
Da der Kopfschutz mit einem kleinen Gestänge aufgestellt wird, sind Packmaß und Gewicht bei dieser Variante höher, als wenn Sie sich für das klassische Modell entscheiden.

Biwaksack mit Schlafsack

Es ist von Vorteil, wenn Sie den Biwaksack zusammen mit einem Schlafsack nutzen. Dadurch wird der Schlafkomfort erhöht. Im Handel bekommen Sie Modelle, die mit einem integrierten Schlafsack ausgestattet sind. Der Vorteil liegt darin, dass Sie nur ein Gepäckstück befördern müssen. Achten Sie beim Kauf darauf, dass der Schlafsack für die Reinigung einfach aus dem Biwaksack entnommen werden kann. So können Sie ihn waschen, aber auch einzeln verwenden, wenn Sie beispielsweise in einem Zelt schlafen möchten.
Grundsätzlich ist es möglich, den Biwaksack auch ohne Schlafsack zu nutzen. In diesem Fall müssen Sie in der Nacht geeignete Kleidung tragen. Wenn Sie sich für diese Option entscheiden, führen Sie nur den Biwaksack mit sich und profitieren von einem geringen Packmaß. Die Kombination aus Biwaksack und Schlafsack ist etwas größer und schwerer, was Sie bei der Ermittlung des Gesamtgewichts berücksichtigen sollten.

Biwaksack vs. Schlafsack

Biwaksack vs. Schlafsack

Ein Biwaksack wird nicht selten fälschlicherweise mit einem Schlafsack verwechselt. Auch kommt es vor, dass beide Produkte in der identischen Kategorie geführt werden. Beides ist falsch, denn der Biwaksack ersetzt keinen Schlafack. Vielmehr handelt es sich um einen Überzug aus einem wasserdichten Material, der in Kombination mit einem Schlafsack verwendet werden kann.
Wenn Sie beide Varianten miteinander vergleichen, werden Sie feststellen, dass die Eigenschaften vollkommen unterschiedlich sind. Einen Schlafsack können Sie im Freien zwar ohne den Biwaksack verwenden. Sie haben in diesem Fall aber keinerlei Schutz gegen Feuchtigkeit. Somit empfiehlt es sich nur, in wetterstabilen Regionen mit der Aussicht auf warme Nächte in einem Schlafsack im Freien zu übernachten. Anders herum ist der Biwaksack bei der Nutzung in einem Zelt wenig sinnvoll. Das Zelt bietet Ihnen einen ausreichenden Schutz vor Regen und Sturm, sodass Sie nicht zusätzlich vorsorgen müssen.
Nutzen Sie den Schlafsack als Ersatz für eine Decke, wenn Sie in einem Zelt oder im Freien übernachten möchten. Der Biwaksack wird gebraucht, wenn Sie einen zusätzlichen Schutz gegen Regen und Sturm benötigen. Diese Option gilt ausschließlich im Freien, nicht aber in einem Zelt oder in einer Schutzhütte.

Biwaksack vs. Zelt

Im Grunde genommen bietet der Biwaksack einen ähnlichen Schutz wie beispielsweise ein Wurfzelt. Somit können Sie sich entscheiden, ob Sie in einem Zelt oder in einem Biwaksack übernachten möchten. Als Alternative gibt es auch ein Biwakzelt. Der Biwaksack ist für den Notfall eine sehr gute Wahl, denn er nimmt im Gepäck kaum Platz weg. Dies gilt vor allem für die klassische Variante, die ohne Gestänge oder integrierten Schlafsack auskommen. Wenn Sie vorab noch nicht wissen, ob Sie im Freien übernachten müssen oder die Unterkunft erreichen, ist die Mitnahme eines Zeltes überflüssig. Für den Notfall ist der Biwaksack vollkommen ausreichend.
In den meisten Fällen wird die Entscheidung für den Biwaksack dann getroffen, wenn das Zelt samt Gestänge zu groß oder zu schwer ist. Er kann auch auf längeren Touren einen guten Dienst erweisen und das Zelt überflüssig machen. Wichtig ist jedoch, dass in ein hochwertiges Modell mit atmungsaktiven Eigenschaften investiert wird. Dann kann der Biwaksack ganzjährig eingesetzt werden und bietet einen hohen Schlafkomfort.

Biwaksack waschen

Sie haben die Möglichkeit, den Biwaksack zu waschen. Entscheiden Sie sich für die Handwäsche oder nutzen Sie das Programm für Outdoor-Bekleidung, das moderne Waschmaschinen bieten. Nach dem Waschen ist es wichtig, dass Sie den Biwaksack imprägnieren. Dies gilt vor allem für atmungsaktive Modelle, die mit einer Membran ausgestattet sind. Andernfalls kann es sein, dass die wasserabweisenden Eigenschaften nach der Wäsche verloren gehen.
Einfache Modelle aus Kunststoff können einfach mit Wasser abgespült und getrocknet werden. Eine Imprägnierung ist bei diesen Biwaksäcken nicht notwendig.

 

 

Weiterführende Beiträge:
de.wikipedia.org/wiki/Biwaksack

Schreibe einen Kommentar

Beiträge die dir gefallen könnten